Show Less
Restricted access

Zwischenberichtspublizität in Europa

Der Informationsgehalt der Zwischenberichterstattung deutscher, britischer und französischer Unternehmen

Series:

Christian Federspieler

Im Mittelpunkt dieses Werkes steht die Betrachtung der europäischen Zwischenberichtspublizität und deren kapitalmarktorientierte Analyse. Anhand dreier in die Untersuchung einbezogener Länder, Großbritannien, Frankreich und Deutschland, zeigt der Verfasser exemplarisch die inhaltliche Ausgestaltung der Halbjahresberichterstattung in Europa auf und verdeutlicht die bestehenden Unterschiede. Die Darstellung von IAS 34, Interim Financial Reporting, der jüngsten Entwicklung auf dem Gebiet der unterjährigen Publizität, rundet den Vergleich ab.
Im weiteren Verlauf analysiert der Autor unter Anwendung einer kapitalmarktorientierten Ereignisstudie den Informationsgehalt des Publizitätsinstruments Zwischenbericht. Die Resultate zeigen, daß in allen drei betrachteten europäischen Kapitalmärkten Reaktionen auf die Veröffentlichung von Zwischenberichtsergebnissen beobachtbar sind, was auf deren grundsätzliche Entscheidungsrelevanz schließen läßt.
Aus dem Inhalt: Zwischenberichtspublizität in Europa - Entwicklung der Zwischenberichterstattung in Deutschland, Großbritannien und Frankreich - Methoden der empirischen Bilanzforschung - Kapitalmarktorientierte Ereignisstudie.