Show Less
Restricted access

Lyrik chinesischer Dichterinnen

Von den Anfängen (11. Jh. v. Chr.) bis zum 10. Jh. n. Chr.

Series:

Susanne Becker

Auf den ersten Blick scheint die klassische chinesische Lyrik von Männern dominiert. Daß dem nicht so ist, beweisen die Werke vieler einzelner Dichterinnen, die an der Literatur Chinas einen bedeutenden Anteil hatten. Auf Lyrikerinnen gehen einige der literaturgeschichtlich interessantesten Motive und Topoi zurück. Dichterinnen wagten sich auch an ungewöhnliche Versformen. 74 Dichterinnen der Zhou- bis Tang-Zeit werden mit Werkbeispielen vorgestellt. Übersetzung und Analyse der mehr als 100 Gedichte ermöglichen zum ersten Mal einen Überblick über zwei Jahrtausende Lyrik chinesischer Frauen.
Aus dem Inhalt: Das Lidai Cainü Shicixuan Eine chinesische Anthologie begabter Dichterinnen von den Anfängen bis heute - Anmerkungen zu Lebenssituationen von Dichterinnen - von der Zhou- bis zur Tang-Zeit - Lyrik chinesischer Dichterinnen von der Zhou- bis zur Tang-Zeit - Übersetzung, Kommentar, Interpretation - Die Ergebnisse im Überblick - Topoi und biographischer Hintergrund - Äußere Erscheinung der Protagonistinnen - Schauplatz der Gedichte und Blickführung innerhalb der Gedichte - Glossar (Alphabetisches Verzeichnis der Sachbegriffe und historischen Personen) - Bibliographie - Index.