Show Less
Restricted access

Das multidimensionale Lernprofil

Zur Diagnostik von Lernfähigkeit

Series:

Christoph Paulus

Im Umfeld des lebenslangen Lernens taucht immer wieder der Begriff Lernfähigkeit auf, ohne daß dieser genauer spezifiziert wird. Handelt es sich um die Fähigkeit, konzentriert arbeiten zu können oder vielleicht darum, daß man bestimmte Lerntechniken beherrscht, ein gutes Kurzzeitgedächtnis besitzt oder generell intelligent ist? Viele dieser Aspekte tauchen in der Lehr- und Lernforschung auf, aber nie wurden sie unter einem Gesamtaspekt gesehen. In diesem Buch wird die Frage geklärt, was Lernfähigkeit bedeutet, welche direkten Persönlichkeitskomponenten (Neugier, Motivation, Volition, Lernstrategien, Attributionsstile und Merkfähigkeit) daran mittel- und unmittelbar beteiligt sind und wie man sie teststatistisch befriedigend erfassen kann.
Aus dem Inhalt: Was bedeutet Lernfähigkeit? - Welche direkten Persönlichkeitskomponenten (Neugier, Motivation, Volition, Lernstrategien, Attributionsstile und Merkfähigkeit) sind daran mittel- und unmittelbar beteiligt? - Wie kann man sie teststatistisch befriedigend erfassen?