Show Less
Restricted access

His Motto is Service

Die Herr-Diener-Problematik in der englischen Literatur seit dem 18. Jahrhundert

Series:

Vera Hölzl

Die Herr-Diener-Problematik ist als Produkt des Konflikts zwischen der wechselvollen Realität der Herr-Diener-Beziehung einerseits und einer jahrhundertelang tradierten patriarchalen Dienstideologie andererseits zu verstehen. Mit Hilfe eines kulturhistorisch-interdisziplinären Ansatzes, der exemplarische literarische Analysen vor dem Hintergrund einer soziohistorischen Untersuchung der Herr-Diener-Beziehung entfaltet, verbindet die Arbeit literarische und ästhetische Überlegungen mit der Frage nach der Intention und der gesellschaftlichen Funktionalität des jeweils präsentierten Herr-Diener-Bildes. Auf diese Weise gelingt es, die Bedeutung der untersuchten Texte als Knotenpunkte des ideologisch geprägten Dienerdiskurses seit dem 18. Jahrhundert zu erfassen.
Aus dem Inhalt: Soziohistorische Untersuchung der Herr-Diener-Beziehung seit dem Mittelalter - Analyse der Herr-Diener-Problematik in fiktionalen und nicht-fiktionalen englischen Texten seit dem 18. Jahrhundert.