Show Less
Restricted access

Sprache und Technik

Series:

Axel Satzger

«Sprache und Technik» bildete das Rahmenthema der 29. Jahrestagung der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL). Die Verbindung der Begriffe Sprache und Technik legt es nahe, über fachinternen sowie die Grenzen der Fächer überschreitenden Sprachgebrauch nachzudenken. Vor dem Hintergrund der von den Individuen zu bewältigenden Aneignung der neuen Kommunikationstechnologien werden Probleme der arbeitsteiligen Kognition und der kommunikativen Kompetenz in beruflichen Handlungsfeldern, der Kulturspezifik im Umfeld von Terminologie und der Informationsdichte in Textsorten der Technischen Dokumentation behandelt. Metaphorik bei der Technikbewertung, Differenzen in der Konzeptualisierung naturwissenschaftlicher Grundlagen bei Befürwortern und Gegnern innerhalb der Gentechnik-Debatte sowie Forderungen an die Sprachsynthese runden das Informationsangebot ab.
Aus dem Inhalt: Jürgen Beneke: Arbeitsteilige Kognition und kommunikative Kompetenz in beruflichen Handlungsfeldern, dargestellt an der Interaktion Mensch-Maschine-Mensch in der professionellen Fliegerei - Ekkehard Felder: Differenzen in der Konzeptualisierung naturwissenschaftlicher Grundlagen bei Befürwortern, Skeptikern und Gegnern der Gen-/Biotechnologie - Georg Weidacher: Perspektive und Manipulation. Zur Gestaltung, Verarbeitung und Funktionalisierung divergenter Perspektiven in der Gentechnik-Debatte - Horst Dieter Schlosser: Technikmetaphern und Technikbewertung - Axel Satzger: Pro und contra Informationsverdichtung in Textsorten der Technischen Dokumentation - Susanne Göpferich: Kulturspezifik im Umfeld von Terminologie: Informationsangebot und Struktur von TermIng, der Terminologiedatenbank der Hochschule für Technik (FH) Karlsruhe - Rüdiger Hoffmann: Natürlichkeit und Multilingualität - Aktuelle Forderungen an die Sprachsynthese.