Show Less
Restricted access

Die internationale Wettbewerbsfähigkeit Brasiliens

Eine sektorale Analyse

Series:

Marcelo Klötzle

Gegenstand dieser Arbeit ist die Untersuchung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit ausgewählter brasilianischer Branchen. Als Beispiele werden die Agrar-, die mineralische Rohstoff-, die Chemie- und die Automobilindustrie herangezogen. Unter Berücksichtigung verschiedener Indikatoren der internationalen Wettbewerbsfähigkeit zeigt der Autor, daß die lange von Brasilien verfolgte Importsubstitutionspolitik zu einer Verschlechterung der internationalen Konkurrenzfähigkeit brasilianischer Unternehmen führte. Auch hat Brasilien noch nie konsequent eine «resource-based» Industrialisierungsstrategie verfolgt, obwohl es zu einem der rohstoffreichsten Länder der Welt gehört und somit über komparative Vorteile bei der Weiterverarbeitung seiner eigenen Ressourcen verfügt.
Aus dem Inhalt: Allgemeine Charakterisierung der brasilianischen Volkswirtschaft - Wirtschaftliche Rahmenbedingungen in Brasilien - Zum Konzept der «internationalen Wettbewerbsfähigkeit» - Thesen zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit ausgewählter brasilianischer Branchen - Indikatoren für die allgemeine internationale Wettbewerbsfähigkeit Brasiliens - Die internationale Wettbewerbsfähigkeit ausgewählter brasilianischer Branchen - Schlußfolgerung: Entwicklungspolitische Handlungsempfehlungen für Brasilien.