Show Less
Restricted access

Akzeptanzprobleme bei der Ausweisung von Großschutzgebieten

Ursachenanalyse und Ansätze zu Handlungsstrategien

Series:

Susanne Stoll-Kleemann

Akzeptanzprobleme im Naturschutz erschweren auch die Ausweisung von Großschutzgebieten. Mit Methoden der qualitativen Sozialforschung wurde bestätigt, daß ökonomische Faktoren keine ausreichende Erklärung für die Ablehnung von Naturschutzmaßnahmen sind, sondern sozialwissenschaftliche Erkenntnisse einbezogen werden müssen. So konnten als Ursachen der Akzeptanzprobleme im Naturschutz u. a. Wahrnehmungsbarrieren, Kommunikationsprobleme sowie emotionale und kulturelle Faktoren in ein komplexes Erklärungsmodell integriert werden. Aus diesen Erkenntnissen wurden praxisorientierte Handlungsstrategien abgeleitet wie z. B. der «Einsatz von Kommunikationsberatern in Großschutzgebieten».
Aus dem Inhalt: Stand der Naturschutz-Akzeptanzforschung - Ökonomische und politisch-administrative Rahmenbedingungen für die Akzeptanz von Großschutzgebieten - Ursachenanalyse von Akzeptanzproblemen in Großschutzgebieten - Ansätze zu Handlungsstrategien.