Show Less
Restricted access

Kommunalisierung und Dezentralisierung der leitungsgebundenen Energieversorgung

Eine Analyse aus ordnungspolitischer Sicht

Series:

Dieter Kreikenbaum

Ziel der Arbeit ist die Untersuchung der ordnungspolitischen Legitimation einer kommunalen Strom-, Gas- und Fernwkommunalen Strom-, Gas- und Fernwärmeversorgung sowie der Förderung dezentraler Energieversorgungstechnologien. Hierbei wird zunächst überprüft, ob und inwieweit die energiepolitischen Hauptziele - Preisgünstigkeit, Sicherheit und Umweltverträglichkeit - mit solchen staatlichen Handlungsweisen erreicht werden. Um die diesbezügliche Diskussion ökonomisch zu fundieren, werden die Erkenntnisse der Modernen Institutionenökonomik auf die kommunale Energieversorgung angewendet. Anschließend beschäftigt sich die Arbeit mit der Ordnungskonformität der Kommunalisierung und Dezentralisierung, wobei die Auswirkungen auf die Wettbewerbsfreiheit im Mittelpunkt der Untersuchung stehen.
Aus dem Inhalt: Energiewirtschaftsgesetz - Klimaschutz - Kommunale Energieversorgung - Kraft-Wärme-Kopplung - Markt- und Wettbewerbsversagen - Neue Institutionenökonomik - Neue Politische Ökonomik - Regenerative Energien.