Show Less
Restricted access

Die rechtlichen Rahmenbedingungen der Sanktionierung von Beitragsverweigerung im System der Vereinten Nationen

Series:

Michael Reckhard

Die Vereinten Nationen geraten seit ihrem Bestehen regelmäßig in finanzielle Krisen. Ursache hierfür ist die Beitragsverweigerung der Mitgliedstaaten. Ziel des Buches ist es, zu zeigen, daß die Charta der Vereinten Nationen - wie ihre Auslegung ergibt - eine Sanktionskompetenz enthält, aufgrund derer die Vereinten Nationen gegen ihre Schuldner vorgehen können. Entwickelt wird ein System aus Supervision und Sanktionierung von Beitragsverweigerung. Konkrete Sanktionen werden aus dem Vergleich mit anderen internationalen Organisationen, wie etwa den Europäischen Gemeinschaften, hergeleitet.
Aus dem Inhalt: Vereinte Nationen - Finanzkrise - Beitragsverweigerung - Vertragsauslegung - Sanktionskompetenz - Repressalien - Implied Powers - erga omnes-Normen.