Show Less
Restricted access

Schutz- und förderpflichtrechtliche Aspekte der Religionsfreiheit

Zugleich ein Beitrag zur Auslegung eines speziellen Freiheitsrechts

Series:

Carsten Pagels

Die Arbeit untersucht die Anwendbarkeit der sogenannten weiteren Grundrechtsfunktionen auf die Religionsfreiheit des Art. 4 Abs. 1, 2 GG. Besonderes Augenmerk ist dabei auf die Schutzpflichtfunktion gerichtet, die zur Zeit gleichsam den Mittelpunkt der grundrechtsdogmatischen Diskussion bildet. Die dabei ermittelten Resultate erlauben es, dem Umfang der objektiven Bedeutung der Religionsfreiheit in bezug auf staatliche Leistungen an die Kirchen und Religionsgemeinschaften erstmals eine nähere grundrechtliche Kontur zu geben. Aufgrund des spezifischen Untersuchungsansatzes bietet die Monographie daneben auch einen Überblick über die Dogmatik des Art. 4 Abs. 1, 2 GG sowie über die allgemeine Anwendungsbreite grundrechtlicher Schutzpflichten.
Aus dem Inhalt: Entwicklung von Religionsfreiheit und Kirchenfinanzierung - Die Abwehrfunktion der Religionsfreiheit - Art. 4 GG als Grundsatznorm und als Leistungsrecht? - Art. 4 GG als Schutzpflichtnorm - Art. 4 GG im Lichte klassischer juristischer Auslegung - Staatliche Leistungen und Religionsfreiheit - Der Gegenstand der Schutz- und Förderpflicht der Religionsfreiheit.