Show Less
Restricted access

Der Unternehmensdialog als Instrument einer gesellschaftsorientierten Unternehmensführung

Theoretische Fundierung, empirische Untersuchung und Handlungsempfehlungen

Series:

Bernd Rettberg

Unternehmen müssen sich den drängenden ökologischen und sozialen Herausforderungen der Gegenwart stellen. Dies ist nur in Zusammenarbeit mit anderen gesellschaftlichen Organisationen möglich. Ein zentrales Instrument dafür ist der Unternehmensdialog. Im Unternehmensdialog geht es darum, die Herausforderungen gemeinsam zu erkennen, zu bewältigen sowie Perspektiven für die Zukunft zu entwickeln. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, bedarf es einer planvollen Gestaltung von Unternehmensdialogen. Der Autor entwickelt dazu das LINK-Konzept für ein erfolgsfaktorengeleitetes Gestalten von Dialogen. Damit gibt er Unternehmen und anderen Organisationen, die einen Dialog gestalten wollen, Anregungen für die gleichsam ethisch motivierte wie erfolgsorientierte Planung und Durchführung von Dialogverfahren. Das Akronym LINK steht für Leitideen, Inszenierung und Nachbereitung des Dialogs sowie dessen Kopplung an das Umfeld. Es bildet den begrifflichen Rahmen für die Formulierung von Handlungsempfehlungen für das Dialogmanagement.
Aus dem Inhalt: Theoretische Grundlegung (Ethik versus Erfolg) - Funktionen, Formen und Management von Unternehmensdialogen - Empirische Untersuchung von Unternehmensdialogen in Deutschland - Handlungsempfehlungen.