Show Less
Restricted access

Das Schlichtungs- und Schiedsgerichtsverfahren der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO)

Series:

Daniel Kaboth

Ziel der Arbeit ist es, das Schlichtungs- und Schiedsgerichtsverfahren der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) anhand der seit dem 01.10.1994 geltenden Regeln für das Schlichtungsverfahren, das Schiedsgerichtsverfahren und das beschleunigte Schiedsgerichtsverfahren vorzustellen. Die Erläuterung der Regeln orientiert sich überwiegend an der vorgegebenen Systematik und arbeitet Vergleiche mit den etablierten Schlichtungs- und Schiedsgerichtsregeln der International Chamber of Commerce (ICC), der American Arbitration Association (AAA) und der United Nations Commission on International Trade Law (UNCITRAL) ein. Neben einer Vorstellung besonderer und zum Teil noch nicht in Kraft getretener Regeln für besondere Verfahrensweisen geht die Arbeit abschließend auch der Frage der Vollstreckbarkeit der Verfahrensergebnisse aus Schlichtungs- und Schiedsgerichtsverfahren nach den WIPO-Regeln nach.
Aus dem Inhalt: Internationale Schlichtungsverfahren - Mediationsverfahren - Schiedsgerichtsverfahren im Bereich des geistigen Eigentums - Vollstreckbarkeit der Verfahrensergebnisse aus internationalen Schlichtungs- und Schiedsgerichtsverfahren.