Show Less
Restricted access

Das Tierschutzrecht in Deutschland bis zum Erlaß des Reichs-Tierschutzgesetzes vom 24. November 1933

Unter Berücksichtigung der Entwicklung in England

Series:

Winfried C.J. Eberstein

Mit dem Reichs-Tierschutzgesetz vom 24. November 1933 erfolgte zum ersten Mal in Deutschland eine einheitliche Regelung der wichtigsten Tierschutzfragen in einem Gesetz. Die Arbeit zeichnet die rechtliche Ausformung des Tierschutzes in den deutschen Partikularrechten, im StGB von 1870/71 und in der Strafrechtsreform nach. Die Rechtsgeschichte der Vivisektion und des Schächtens wird anhand zahlreicher unveröffentlichter oder erst jetzt zugänglicher Quellen geschlossen dargestellt. Behandelt wird auch das englische Tierschutzrecht bis 1933, da dieses die Entwicklung in Deutschland vielfach beeinflußte.
Aus dem Inhalt: Tierschutz in England bis 1933 - Tierschutz in den deutschen Partikularrechten, im StGB von 1870/71 und in der Strafrechtsreform - Die rechtliche Behandlung der Vivisektion und des Schächtens - Das Reichs-Tierschutzgesetz von 1933.