Show Less
Restricted access

Mörikes Verhältnis zu seinen Zeitgenossen

Series:

Kenzo Miyashita

In der umfangreichen Mörikeforschung hat sich bis jetzt noch niemand mit Mörikes Verhältnis zu seiner Zeit beschäftigt. Dabei kommt man gar nicht daran vorbei, sich mit diesem Problemkreis auseinanderzusetzen, wenn man sich mit Mörikes Werk befassen möchte, das in einem so engen Verhältnis zu seinem Leben steht.
Aus dem Inhalt: Vorwort - Mörike und Wilhelm Waiblinger - Mörike und Hölderlin - Mörikes Verhältnis zu seinem intimen Freundeskreis-Bauer, Mährlen und Hartlaub - Mörike und Goethe - Mörikes Beziehungen zu Heine und zum Jungen Deutschland - Mörikes Beziehungen zu der Schwäbischen Romantik-Kerner, Schwab und Uhland - Mörike und Hermann Kurz - Mörikes Verhältnis zu Friedrich Th. Vischer - Mörikes Verhältnis zu David Friedrich Strauss - Mörike und Theodor Storm - Mörike und Paul Heyse - Mörikes Verhältnis zu Moritz von Schwind - Mörikes Verhältnis zu Karl Wolff und zu einem Kreis unbekannter Künstler - Schlussbetrachtung - Literaturverzeichnis.