Show Less
Restricted access

Höchstbetragsbürgschaften, insbesondere bei mehreren Bürgen, im materiellen Recht und im Prozeß

Series:

Sebastian Schmitz

Die Untersuchung befaßt sich mit Höchstbetragsbürgschaften und den materiellrechtlichen und prozessualen Problemen, die sich bei dieser häufig vorkommenden Art der Verbürgung ergeben können. Der Autor beschreibt eingehend die Rechtsposition, die der Gläubiger bei einer Höchstbetragsbürgschaft innehat. Er stellt die Funktion, die dem Höchstbetrag innerhalb des Bürgschaftsverhältnisses zukommt, ebenso dar wie dessen Auswirkungen auf Umfang und Tragweite der Haftung des einzelnen und der mehreren Bürgen als Gesamtschuldner (§ 769 BGB). Einen weiteren Schwerpunkt der Arbeit stellen die Möglichkeiten der Durchsetzung der Rechtsposition des Gläubigers, insbesondere im Fall mehrerer Höchstbetragsbürgschaften für dieselbe Verbindlichkeit, dar. Der Autor unterbreitet konkrete Vorschläge für eine effektive Durchsetzung der Rechtsposition des Gläubigers im Prozeß.
Aus dem Inhalt: Materielle Rechtsposition des Gläubigers mehrerer Höchstbetragsbürgschaften – Prozessuale Durchsetzung der Rechtsposition des Gläubigers im Fall der Höchstbetragsbürgschaft.