Show Less
Restricted access

Strategisches Desinvestitionsmanagement

Entwicklung eines Instrumentariums zur Bewertung ausgewählter Desinvestitionsformen

Series:

Susanne Thissen

Der Desinvestition kommt in der Theorie noch nicht dieselbe Bedeutung zu, die sie in der unternehmerischen Praxis hat: Großkonzerne konzentrieren sich in ihrem Bestreben, Shareholder Value für ihre Eigentümer zu schaffen, zunehmend auf ihre Kernkompetenzen. Teil dieser Strategie ist die Desinvestition von Unternehmensteilen, beispielsweise über die Realisierung von Spin-offs und von Management Buyouts. Die Untersuchung zeigt, welche Wirkungen alternative Desinvestitionsformen auf den Shareholder Value der desinvestierenden Unternehmung erwarten lassen. Weiterhin werden die durch die Desinvestition geschaffenen Organisationsformen des Spin-off und des Management Buyout im Hinblick auf ihr Potential, Unternehmenswert für ihre (neuen) Eigentümer zu generieren, untersucht. Die Analyse mündet in den Entwurf eines Entscheidungsmodells zur Unterstützung der Wahl der optimalen Desinvestitionsform.
Aus dem Inhalt: Desinvestition als Erkenntnisobjekt und Abgrenzung von Desinvestitionsformen (Spin-off, Management Buyout, Sell-off) – Shareholder Value als Gütemaß für die Vorteilhaftigkeit der Desinvestitionsentscheidung – Analyse des Wertsteigerungspotentials von Desinvestitionsformen – Entscheidungsmodell zur Unterstützung der Wahl der optimalen Desinvestitionsform.