Show Less
Restricted access

Dynamische Aspekte in Markenwahlmodellen

Series:

Bernhard Baumgartner

Kaufentscheidungen sind in der Regel nicht als statische Entscheidungen zu verstehen, sondern werden von dynamischen Aspekten wie z.B. Markentreue oder Reaktionen auf Preisänderungen beeinflußt. In dieser Arbeit werden theoretische Ansätze zur Erklärung und quantitative Modelle zur Messung dynamischer Einflußgrößen dargestellt. Weiter werden dynamisch strukturelle Modelle der Markenwahl entwickelt, die Ansätze zur Erklärung der Dynamik im Konsumentenverhalten beinhalten. Diese Modelle werden an einem empirischen Datensatz mit bewährten Discrete Choice Modellen verglichen und es werden langfristig optimale Preisstrategien für die einzelnen Marken bestimmt.
Aus dem Inhalt: Theoretische Grundlagen zur Dynamik in Kaufentscheidungen – Berücksichtigung dynamischer Aspekte in quantitativen Modellen – Strukturelle Dynamische Modelle der Markenwahl – Ermittlung langfristig optimaler Preisstrategien mit Simulated Annealing