Show Less
Restricted access

Politische Opposition in China seit 1989

Series:

Ding Ding

Die Arbeit gilt als die erste umfassende Studie zur Oppositionsbewegung in China seit der Niederschlagung der Protestbewegung von 1989. Sie untersucht im Rahmen des Konzeptes der akteursorientierten Transformationsforschung die historische Entwicklung, die innere Struktur, das konzeptionelle Spektrum und die möglichen Perspektiven der chinesischen Opposition. Als Ergebnis wird festgestellt, daß die prodemokratischen Kräfte in China mit dem Wandel der innen- und außenpolitischen Lage in den 90er Jahren eine qualitative Entwicklung erfahren haben. Sie haben eine neue Identität als politische Opposition gewonnen und bilden sich als eine oppositionelle Elite im wahrsten Sinne des Wortes heraus. Sie werden immer mehr politisches Gewicht gewinnen und durch horizontale Allianzbildung mit unzufriedenen BevAllianzbildung mit unzufriedenen Bevölkerungsgruppen eine ernsthafte Bedrohung für das autoritäre Regime darstellen.
Aus dem Inhalt: Entstehung und Entwicklung einer politischen Opposition nach 1989 in China und im Exil – Zusammensetzung der oppositionellen Aktivisten – Konzepte der Demokratisierung und Entwürfe des zukünftigen politischen Systems – Unterstützungspotential in der Bevölkerung – Potentielle Verbündete innerhalb der Herrschaftselite – Perspektiven.