Show Less
Restricted access

Qualifikationsstruktur und Bildungspolitik

Series:

Ulrike Schimmel

Die Wahl einer Ausbildung schafft entscheidende Voraussetzungen für den beruflichen Werdegang und die Entwicklung des Einkommens. Die Arbeit thematisiert die Frage, welches Gewicht einzelnen Faktoren, wie z.B. Lohngestaltung, Arbeitslosigkeitsrisiko, Fachkräftebedarf oder Ausbildungskosten, im Rahmen der Ausbildungswahl zukommt. In zwei Modellen wird das Ausbildungsverhalten auf einem Arbeitsmarkt untersucht, der durch strategische Interaktion der Marktteilnehmer gekennzeichnet ist. Die Ausbildungsentscheidung wird sowohl aus individueller als auch aus gesamtwirtschaftlicher Perspektive analysiert. Die daraus resultierenden Ergebnisse können einen Beitrag zur Erklärung empirischer Phänomene wie Über- oder Unterqualifikation leisten. Abschließend werden Empfehlungen für eine anreizkonforme, effiziente Gestaltung der Ausbildungsfinanzierung abgeleitet.
Aus dem Inhalt: Ein Modell zur Entscheidung zwischen allgemeiner und spezifischer Ausbildung – Verdrängung niedrig qualifizierter Arbeitskräfte durch Hochqualifizierte in einem Modell zur Ausbildungsentscheidung.