Show Less
Restricted access

Die Durchsetzung von Rechnungslegungsstandards

Eine kapitalmarktorientierte Untersuchung

Series:

Hanne Böckem

Die Durchsetzung von Rechnungslegungsstandards zählt zu den bisher wenig erforschten, jedoch zunehmend dringlichen Kernproblemen der Regulierung der Rechnungslegung.
In dieser Arbeit wird die mögliche Ausgestaltung eines Durchsetzungsmechanismus als Teil der Kapitalmarktregulierung theoretisch und empirisch evaluiert. Nach einer konzeptionellen Auseinandersetzung mit der Problemstellung werden bestehende kapitalmarktorientierte Durchsetzungsmechanismen in Großbritannien und den USA ausführlich diskutiert und auf der Grundlage von Ergebnissen der empirischen Kapitalmarktforschung analysiert.
Die Arbeit mündet in Gestaltungsempfehlungen für zentrale Durchsetzungsmechanismen sowohl für das deutsche Regulierungsumfeld als auch für den sich formierenden internationalen Regulierungsbereich.
Aus dem Inhalt: Vollzugsdefizitproblematik hinsichtlich der handelsrechtlichen Bilanzierungsnormen in der Bundesrepublik Deutschland – Machtvakuum auf der internationalen Regulierungsebene, insbesondere hinsichtlich des International Accounting Standards Committee (IASC) – Kapitalmarktorientierte Normdurchsetzung in Großbritannien und den USA – Regulierungsempfehlungen für das deutsche Regulierungsumfeld sowie den sich formierenden internationalen Regulierungsbereich