Show Less
Restricted access

Gewalt bei sportlichen Großveranstaltungen

Parallelitäten und Divergenzen zwischen der Bundesrepublik Deutschland und den USA

Series:

Andreas Kirsch

Erstmalig beschäftigt sich eine rechtswissenschaftliche Arbeit mit Gewaltproblemen bei sportlichen Großveranstaltungen in den USA. Auf dem Hintergrund wissenschaftlicher Theorien, verbunden mit teilnehmender Beobachtung, interessanten Detailkenntnissen sowie einem profunden Insiderwissen, werden Gewalterscheinungen in und um Stadien erklärt und die Phänomene der Gewalt in den USA und in der Bundesrepublik Deutschland miteinander verglichen. Auf dieser Basis können richtungsweisende Innovationen vorgestellt werden, deren Realisation bei der Austragung der Fußballweltmeisterschaft im Jahre 2006 für alle Beteiligten von unschätzbarem Vorteil wäre.
Aus dem Inhalt: Gewalt und Sport in den Vereinigten Staaten: Gewalt in der Geschichte Amerikas, die USA heute, die Entwicklung der Großsportarten in den USA, Gewalt und Sport in den Vereinigten Staaten, häuslicher Mißbrauch durch Sportfans – Entwicklung und Gewalt in der Volkssportart Fußball in der Bundesrepublik Deutschland: Die Entwicklung des Fußballs zur Volkssportart Nummer eins, das deutsche Ligasystem, die Fußballbundesliga, Gewalt als Begleiterscheinung von Sportveranstaltungen in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der ersten Bundesliga – Ursachen der Gewalt – Erklärungsansätze – Empfehlungen und Bekämpfungsstrategien.