Show Less
Restricted access

Sie kämpften für die Heimat

Michail Scholochow als Schriftsteller, Parteiliterat und «Enfant terrible». Eine Dokumentation

Series:

Robert Hotz and Konrad Farner

Die Entstehungsgeschichte von Scholochows «Sie kämpften für die Heimat» erlaubt einen einmaligen Blick hinter die Kulissen sowjetischer Literaturpolitik. Gleichzeitig offenbart sie die schillernde Persönlichkeit eines genialen Schriftstellers, der als strammer Parteigenosse in den Zwiespalt zwischen Ideologie und echtem Schöpfertum gerät, ein zwischen Ideologie und Wirklichkeit zerrissener Mensch.