Show Less
Restricted access

Jules Verne und der Populärroman

Series:

Klaus Pfatschbacher

Die Studie zielt darauf ab, Vernes Auseinandersetzung mit den erfolgreichen Romangattungen der Unterhaltungsliteratur im 19. Jahrhundert darzustellen. In Einzelvergleichen werden repräsentative Romane der Voyages extraordinaires mit Klassikern in den analogen Gattungen verglichen. Die Gegenüberstellung zeigt, in welchem Ausmaß und auf welche Weise Jules Verne Strukturen der populären Genres verwendet und weiterentwickelt hat. Dadurch ergibt sich ein Gesamtüberblick über die Außergewöhnlichen Reisen, für die sieben Gattungen charakteristisch sind: der Schauerroman, der historische Roman, der Sozial- und Seeroman, der Kriminal- und Revancheroman sowie der wissenschaftliche Abenteuerroman.
Aus dem Inhalt: Forschungsstand zu Verne – Der Schauerroman – Der historische Roman – Der Sozialroman – Der Seeroman – Der Kriminalroman – Der Revancheroman – Der wissenschaftliche Abenteuerroman – Les Voyages extraordinaires – Exkurs: Quinze mois dans la lune – Hetzel und Verne.