Show Less
Restricted access

Thomas Mann und Theodor Fontane

Untersuchungen über den Einfluß Theodor Fontanes auf das erzählerische Frühwerk von Thomas Mann

Series:

Ralf Harslem

Das Verhältnis von Thomas Mann zu Theodor Fontane erweist sich als ein recht unbeständiges, das von vor sich selbst eingestandener Nachfolge über bemühte Distanzierung bis hin zu selbstbewußter Gleichstellung reicht. Der Verfasser unterzieht in seiner Studie das erzählerische Frühwerk von Thomas Mann (insbesondere die Erzählung Der kleine Herr Friedemann sowie den Roman Buddenbrooks) einer eingehenden Untersuchung, um im Rekurs auf die Altersromane Theodor Fontanes die Wirkung des «alten Fontane» auf den jungen Thomas Mann zu veranschaulichen. Dabei zeigt sich, daß Theodor Fontane für den jungen, in Italien schreibenden Thomas Mann zu einer festen Bezugsgröße der deutschen Prosa sowie zu einer konstanten Richtgröße seines eigenen Frühwerks geworden ist.
Aus dem Inhalt: Thomas Mann im Zeichen der Erzählkunst Theodor Fontanes.