Show Less
Restricted access

Das Verstehen des Anderen

Series:

Katalin Neumer

Kann man einen anderen Menschen oder eine andere Kultur und Lebensform verstehen? Welches sind die Bedingungen des Fremdverstehens? Was soll man unter dem Begriff des Anderen bzw. des Fremden verstehen? Die Autoren des Bandes setzen sich mit ähnlichen Fragen auseinander und hier insbesondere anhand der Philosophie Wittgensteins. Dabei kommen sie sowohl auf den Tractatus als auch auf das Spätwerk zu sprechen.
Der Band behandelt die Interpretationsmöglichkeiten der Begriffe Lebensform, Naturgeschichte des Menschen und Bedeutungserlebnis. Ferner werden Themen wie das Erlernen einer Sprache, die Verstehensmodi eines Ethnologen, Ästhetik, Musik sowie das Verhältnis von Wittgenstein und Whitehead diskutiert.
Aus dem Inhalt: Katalin Neumer: Einleitung – Pirmin Stekeler-Weithofer: Kommunikatives Handeln und kooperatives Begreifen. Intentionalismus und sozialer Externalismus in Theorien des Sinnverstehens – Joachim Schulte: Naturgeschichte und Verstehen des Fremden – Hans-Johann Glock: Forms of Life: Back to Basics – Maria-Sibylla Lotter: Wittgenstein on the Sinister and Dreadful in Alien Practices – Geert-Lueke Lueken: Learning Human Language and Translation: Two Paradigms of Understanding – Michael Hampe/Stefan Hübsch: Fremdheit der Sprache und Fremdheit der Welt. Anmerkungen zum Verhältnis von Wittgenstein und Whitehead – Rudolf Lüthe: Die Vertrautheit des Fremden. Vorüberlegungen zu einer philosophischen Theorie des Verstehens des Anderen in der Kunst – Katalin Neumer: Bedeutungserlebnisse und das Verstehen eines anderen Menschen in Wittgensteins Spätphilosophie – Peter Keicher: Aspekte musikalischer Komposition bei Ludwig Wittgenstein. Studienfragmente zu D 302 und Opus MS 114ii/115i.