Show Less
Restricted access

Wissensvermittlung durch Sprache und Bild

Sprachliche Strukturen in der ingenieurwissenschaftlichen Hochschulkommunikation

Series:

Ortrun Hanna

Diese empirische, funktional-pragmatische Untersuchung beschreibt sprachliche Strukturen bei der Vermittlung technisch-naturwissenschaftlichen Wissens. Sie beleuchtet insbesondere den Einfluß des visuellen Mediums auf die Kommunikation. Dabei werden die besonderen Funktionen der mündlichen im Vergleich zur schriftlichen Wissensvermittlung herausgearbeitet und mit den darauf bezogenen sprachlichen Formen dargestellt. Die Untersuchung zeigt, daß sich durch die Präsenz eines visuellen Mediums einerseits besondere Möglichkeiten zur ganzheitlichen Wahrnehmung und Durchdringung der Fachinhalte eröffnen, daß andererseits die Wissensvermittlung unter Graphikeinsatz auch besonderen Gefährdungen ausgesetzt ist. Schließlich wird gezeigt, wie sprachliche Strukturen gezielt für die Bearbeitung von Formulierungsproblemen funktionalisiert werden können.
Aus dem Inhalt: Wissen, Bild und sprachliches Handeln – Sprachliche Analyse von Vorlesungen des Maschinenbaus – Diagramme in der ingenieurwissenschaftlichen Kommunikation – Deiktische Prozeduren bei Diagrammen – Paraphrasen in der Wissensvermittlung – Vergleich von Text und Diskurs – Bearbeitung von Formulierungsproblemen.