Show Less
Restricted access

Die Reform der niedersächsischen Kommunalverfassung

Series:

Marc Lemmermann

Niedersachsen hat seit 1996 eine neue Kommunalverfassung. Für eine Übergangsfrist können die Gemeinden an der alten Kommunalverfassung festhalten. Nach dieser Frist wird es nur noch einen von den Bürgern direkt gewählten hauptamtlichen Bürgermeister geben, der zugleich Leiter der Verwaltung sein wird. Das Buch gibt Aufschluß darüber, wie es zu dieser grundlegenden Änderung der Kommunalverfassung in Niedersachsen gekommen ist. Es zeigt, wer die Reform letztendlich initiiert und wer sie umgesetzt hat. Im Mittelpunkt steht dabei die kommunale Spitze und deren Wahl.
Aus dem Inhalt: Historische Entwicklung der unterschiedlichen Kommunalverfassungen in Deutschland – Britisches Modell Local Government – Reform der niedersächsischen Kommunalverfassung – Vergleich mit Nordrhein-Westfalen.