Show Less
Restricted access

Schulreform in Pommern 1815-1933

Studien zur Bildungsgeschichte einer preußischen Provinz

Series:

Andreas Pehnke and Reimund Meffert

Der Band bietet eine erste umfangreiche wissenschaftliche Analyse zur regionalen Schulgeschichte der preußischen Provinz Pommern. Er gewährt Einblicke sowohl in schulstrukturelle Reformforderungen für die Volksschule über die Realschule bis hin zum Gymnasium oder Einheitsschulbestrebungen als auch didaktisch-methodische Initiativen reformpädagogischer Provenienz. Schließlich finden ausgewählte Aspekte der Erwachsenenbildung, die Geschichte pädagogischer Berufskorporationen und außerdem schulübergreifende Reformbewegungen wie die Jugendbewegung eine entsprechende Berücksichtigung. Dank der durchsichtigen Verzahnung der regionalgeschichtlichen mit übergreifenden pädagogikgeschichtlichen Vorgängen ist eine bemerkenswerte Monographie zur Geschichtsschreibung von Schulreformprozessen entstanden.
Aus dem Inhalt: Strukturbedingungen und -probleme der Volksschule – Industrie- und Arbeitsschulbewegung – Pommerscher Lehrerverein – Differenzierungsbestrebungen in der gymnasialen Bildung – Einheitsschulvorstellungen – Jugendbewegung – Erwachsenenbildung.