Show Less
Restricted access

Vereinheitlichung der Werbung im Rahmen der internationalen Marktbearbeitung

Eine empirische Analyse am Beispiel des Shampoo-Marktes

Series:

Thomas Went

Angesichts der aktuellen Forderung nach globalen Markenkonzepten im Zeichen eines länderübergreifenden Wachstums der Unternehmen nimmt die Frage nach einer Vereinheitlichungsfähigkeit der Werbung im Rahmen der internationalen Marktbearbeitung eine zentrale Stellung ein. Inwieweit kann die Werbung im internationalen Kontext vereinheitlicht werden? Welche Schritte sind im Rahmen einer Vereinheitlichungsentscheidung zu durchlaufen? Der Autor geht auf die vielfältigen Entscheidungstatbestände und ihre Besonderheiten im Rahmen der internationalen Werbung ein, stellt ein Rahmenkonzept einer Vereinheitlichungsentscheidung vor und wird der Notwendigkeit einer marktspezifischen Erörterung der Thematik durch die Auswertungen und Interpretationen einer eigenen empirischen Untersuchung gerecht. Auf der Basis eines soliden theoretischen und empirischen Fundaments werden der Bedeutungsgehalt und die Eigenheiten einer länderübergreifenden Vereinheitlichung der Werbung verdeutlicht sowie zukunftsweisende Lösungsansätze und Hinweise für die internationale Werbepraxis und -forschung gegeben.
Aus dem Inhalt: Problemstellung, Grundlagen und Konzept der Untersuchung – Theoretisches Fundament der Wirkung der internationalen Werbung unter Berücksichtigung einer Vereinheitlichung der Werbung – Planung der internationalen Werbung unter Bezugnahme auf die Anforderungen an eine Vereinheitlichung – Vereinheitlichung der internationalen Werbung – Empirische Untersuchung einer Vereinheitlichung der internationalen Werbung für Shampoo-Marken.