Show Less
Restricted access

Verbraucherschutz im spanischen Vertragsrecht im Lichte der europäischen Rechtsangleichung

Eine Studie mit rechtsvergleichenden Bezügen zum deutschen Recht

Series:

Kai Christian Fischer

Die Auswirkungen der fortschreitenden europäischen Rechtsangleichung treten im Verbraucherschutzrecht besonders deutlich zutage. Vor diesem Hintergrund widmet sich die Arbeit der rechtsvergleichenden Analyse des spanischen und deutschen Verbrauchervertragsrechts. Dazu werden die konzeptionellen und systematischen Eigenheiten des spanischen Verbrauchervertragsrechts aufgezeigt. Zudem werden exemplarisch einzelne auf gemeinschaftsrechtlichen Richtlinien beruhende Spezialgesetze im Wege der Rechtsvergleichung mit dem deutschen Recht untersucht. Anhand der gefundenen Ergebnisse wird herausgearbeitet, welche Rechtsgedanken und Lösungsansätze der jeweils anderen Rechtsordnung und dem Europäischen Verbrauchervertragsrecht nutzbar gemacht werden können.
Aus dem Inhalt: Konzeption und Systematik des spanischen Verbrauchervertragsrechts – Allgemeine Geschäftsbedingungen und missbräuchliche Klauseln – Haustürgeschäfte – Verbraucherkredite – Fernabsatzgeschäfte – Verbraucherschiedsgerichtsbarkeit.