Show Less
Restricted access

Internationales Georg Trakl-Symposium

Albany, N.Y.

Series:

Am 18. und 19. März 1983 fand an der Staatsuniversität von New York zu Albany ein internationales Trakl-Symposium statt. Wenn man bedenkt, wie schmal das Werk des so früh verstorbenen Lyrikers Georg Trakl einerseits ist, und wenn man andererseits berücksichtigt, welche Flut von Arbeiten über dieses Werk bereits geschrieben wurde, dann mochte das Vorhaben eines vergleichsweise so umfassenden Trakl-Symposiums auf den ersten Blick als Risiko erscheinen. Insofern nämlich als zu befürchten war, dass kaum viel mehr als längst Bekanntes wiederholt werden würde. Umso erfreulicher ist es, dass dieses Symposium als Ganzes so positiv ausfiel. Wichtige Gründe dafür dürften sein, dass alle Beiträge nicht von Trakls Werk weg- sondern zu diesem selbst und seiner Verständnisvertiefung hinführten und dass die einzelnen Beiträge nicht nur sich ergänzten, sondern auf solche Art einander gleichsam bestätigten und eine gewisse Ganzheit konstituierten. Grundstein dieses Erfolges bildeten die in diesem Band abgedruckten Beiträge von Russell E. Brown, Maria Enrica D'Agostini, Richard Detsch, Christoph Eykman, Ulrich Fülleborn, Winfried Kudszus, James K. Lyon, Peter Horst Neumann, Ulrike Rainer, Francis Michael Sharp, Jacob Steiner, Walter A. Strauss, Karl E. Webb, Klaus Weissenberger, Heinz Wetzel und Harry Zohn.