Show Less
Restricted access

Merkmale der 40 Hz-Aktivität im EEG während Ruhe, Kopfrechnen und Meditation

Series:

Ulrich Ott

Die Arbeit untersucht, ob während tiefer Meditation die schnelle EEG-Aktivität zunimmt. In Zusammenarbeit mit erfahrenen Meditierenden wurde ein Fragebogen zur Messung der Meditationstiefe entwickelt. Mit Hilfe des Fragebogens konnten mehrere Facetten tiefer Meditation identifiziert werden: (1) mystische Glücks- und Einheitserfahrungen, (2) Erfahrungen eines Verlöschens und (3) eine tiefe seelische und körperliche Entspannung. Laboruntersuchungen ergaben jedoch keinen Zusammenhang mit der schnellen EEG-Aktivität. In Diskussion und Forschungsausblick wird beschrieben, wie mit einer verbesserten EEG-Methodik spezifischere Hypothesen zu EEG-Veränderungen in einzelnen Phasen der Meditationsschulung untersucht werden könnten.
Aus dem Inhalt: Fragebogenerhebung an Frankfurter Meditationszentren – Entwicklung eines Fragebogens zur Erfassung tiefer Meditation – Psychophysiologische Laboruntersuchungen mit Meditierenden.