Show Less
Restricted access

Merkmale der Melodisierung und des Sprechausdrucks ausgewählter Dichtungsinterpretationen im Urteil von Hörern

Sprechwissenschaftlich-phonetische Untersuchungen

Series:

Yvonne Anders

Die Studie stellt einen Beitrag zur sprechwissenschaftlichen Rezeptionsforschung auf dem Gebiet der Vortragskunst dar. Befragungsergebnisse von Rezipienten geben Aufschluss über die Akzeptanz sprechkünstlerischer Dichtungsinterpretationen durch Hörer. Daneben liefern Aussagen zum Ausprägungsgrad des Sprechausdrucks und der Melodisierung wichtige Hinweise für die Lehre und Praxis der Vortragskunst. Die Befragungen werden ergänzt durch perzeptive sowie akustische Analysen (Grundfrequenzanalyse) von sechs Fassungen der Prometheus-Dichtung von Goethe (E. Mellies, W. Heinz, W. Quadflieg, W. Henniger, L. Wüllner, A. Moissi). Sie ermöglichen Hinweise auf Gestaltungsbesonderheiten zeitnaher und historischer Sprechfassungen.
Aus dem Inhalt: Perzeptive Beurteilung prosodischer Merkmale und des Sprechausdrucks der Äußerung – Rezeptionsbegriff in der Ästhetik, Sprachpsychologie und Vortragskunst – Entwicklungen auf dem Medienmarkt: Rezitation, Vortragskunst – Sprechmelodie in sprechkünstlerischen Äußerungen – Hörmuster, Hörgewohnheiten, Hörfähigkeiten – Rezeption medienvermittelter Vortragskunst – Akustische Schallanalyse (Grundfrequenzanalyse) – Subjektive Tonhöhenwahrnehmung.