Show Less
Restricted access

Grenzüberschreitende Sitzverlegung von Kapitalgesellschaften

Sachrecht, Kollisionsrecht, Reform

Series:

Georg Frowein

Die Arbeit untersucht Möglichkeiten und Grenzen einer grenzüberschreitenden Sitzverlegung von Kapitalgesellschaften innerhalb und außerhalb des Binnenmarktes. Insbesondere wird der Frage nachgegangen, ob das europäische Gemeinschaftsrecht einen Anspruch auf identitätswahrende Sitzverlegung von Kapitalgesellschaften vermittelt. Außerdem wird auf den Vorentwurf zu einer 14. gesellschaftsrechtlichen Richtlinie zur grenzüberschreitenden Sitzverlegung von Kapitalgesellschaften eingegangen.
Aus dem Inhalt: Sitzverlegung als gesellschaftsrechtliches Problem – Umgründung in ein anderes Gesellschaftsstatut – Sitzverlegung als kollisionsrechtliches Problem – Das Auseinanderfallen von Verwaltungs- und Satzungssitz – Das primäre Gemeinschaftsrecht als Maßstab der Sitzverlegung – Gemeinschaftsrechtliche Vereinheitlichung der grenzüberschreitenden Sitzverlegung.