Show Less
Restricted access

Grenzsituation und nukleare Gefahr

Studien zur Jugendliteratur und ihrer Vermittelbarkeit- Zur Funktion von Grenzsituation, Denkstil, Charakter und Reifung sowie Dystopie und Utopie in der deutsch- und englischsprachigen Jugendliteratur

Series:

Rainer Kessler

In dieser Studie werden jugendliterarische Texte diskutiert, die von nuklear bedingten Grenzsituationen und ihren Gefahren handeln. Dabei zeigt sich, welche Eigenschaften für das literarische und pädagogische Gelingen respektive Mißlingen ausgewiesen werden können. Es geht insbesondere um die Rolle von Denkstilen, den Gegensatz von Charakter und Reifung, die Verbindung von Dystopie und Utopie sowie die Vermittlung positiver Einstellungen und Ideen in nichtutopischen Dystopien.
Aus dem Inhalt: Grenzsituation und Angst – Nukleare Grenzsituation und Denkstil – Reflexion und Problemlösung – Charakterzeichnung im Licht der Antigone des Sophokles – Reifung und das Motiv des Phönix – Gelingen bzw. Mißlingen von Dystopie und Utopie – Schauder und Rührung – Ironie und Namengebung – Paradoxie und Absurdität – Trauer und Brüderlichkeit in nichtutopischen Dystopien.