Show Less
Restricted access

Strafrechtliche Verantwortlichkeit für Verweisungen durch Links im Internet

Series:

Oliver Boese

Zu den umstrittensten Problemen im Zusammenhang mit der strafrechtlichen Bewältigung von Internet-Kriminalität gehört die Frage, inwieweit sich der Anbieter einer Homepage durch das Setzen oder Aufrechterhalten einer automatischen Verknüpfung («Link») strafbar machen kann, wenn dieser Link unmittelbar oder mittelbar auf einen strafbaren Inhalt verweist. Die hierbei aufgeworfenen Fragestellungen betreffen sowohl die Haftungsnormen in den neuen Multimediagesetzen TDG und MDStV als auch zahlreiche grundlegende Fragen des Allgemeinen Teils des Strafrechts. Diese werden einer umfassenden Lösung zugeführt, wobei sämtliche Möglichkeiten der Verknüpfung durch einen Link Berücksichtigung finden.
Aus dem Inhalt: Funktionsweise und Bedeutung von Links im Internet – Bisherige Verfahren gegen Linkanbieter in Deutschland – Haftung für Links nach dem TDG/MDStV – Verweisung durch einen Link als strafbare Handlung und als strafbares Unterlassen nach materiellem Strafrecht.