Show Less
Restricted access

Gesundheits- und Haushaltslehren des Mittelalters

Edition des 8° Ms 875 der Universitätsbibliothek Greifswald mit Einführung, Kommentar und Glossar

Series:

Christa Baufeld

Der Kodex mit der Signatur 8° Ms 875 der Universitätsbibliothek Greifswald ist eine deutschsprachige Sammelhandschrift aus dem 15. Jahrhundert. Sie enthält vorwiegend Texte der mittelalterlichen Medizin, aber auch einen Pfeilsegen, einen Minnetraktat, ein Weinbuch und einige Rezepte für Haushalt und Handwerk sowie ein Steingedicht. Partiell wird Ideengut aus Magie, Mantik und Astrologie tradiert. Insgesamt gibt die Handschrift Einblick in das mittelalterliche Alltagsleben mit seinen Denk- und Verhaltensweisen. Sie ist nach den Richtlinien der Deutschen Texte des Mittelalters ediert. Ein Vorwort beschreibt ihr Äußeres und gibt Verständnishilfen für Inhalt und Sprache. Ein Glossar mit Fachwortschatz der mittelalterlichen Medizin und anderen schwer verständlichen Wörtern beschließt die Ausgabe.
Aus dem Inhalt: Vorwort – Gesundheits- und Haushaltslehren des Mittelalters: Weinbüchlein – Minnetraktat – Pfeilsegen – Jahreszeitenlehre – Brief des Aristoteles an König Alexander – Monatsregeln – zwei Kräuterbücher – Harntraktat – Krankheiten – Aderlassregeln – Branntweintraktat – Steingedicht – Indices.