Show Less
Restricted access

Interessengerechte Anlageberatung

Dogmatik, Ökonomische Analyse und Rechtsvergleich

Series:

Thomas Preute

Die Arbeit untersucht die Anforderungen, die eine Verpflichtung zur Berücksichtigung der Kundeninteressen bei der Anlageberatung mit sich bringt. Aufbauend auf den Grundlagen der rechtlichen Beziehung bei der Anlageberatung werden die zu berücksichtigenden Kundeninteressen charakterisiert. Dabei wendet sich der Autor gegen eine Praxis, die den Risikogesichtspunkt überbetont. Sie kann dazu führen, daß entgegen der Kundeninteressen die Wahrnehmung von Anlagechancen verhindert wird. Er zeigt auf, daß diese Praxis nicht nur der Vermeidung von Beratungshaftung dienen kann, sondern ihrerseits auch eine Haftung begründen kann.
Aus dem Inhalt: Rechtliche Beziehung bei Anlageberatung und Kundenorder – Interessenlage bei der Anlageberatung – Pflichtenstandards und Pflichtenkanon bei der Beratung – Haftungsrechtliche Folgen interessenwidriger Anlageberatung – Ökonomische Analyse interessengerechter Anlageberatung – Rechtsvergleich Deutschland und USA.