Show Less
Restricted access

www.otello.de

Klassik nur noch im Internet oder per pay?- Symposium aus Anlass des 85. Geburtstages von Professor Dr. Heinz Hübner

Series:

Dieter Dörr

Der Sammelband behandelt die Schnittstelle zwischen Kunst und Kultur einerseits und dem Rundfunk andererseits. Dabei geht es vor allem um die hochaktuelle und immer wieder umstrittene Frage, wo und wie Kultur im Fernsehen dargestellt werden soll. Der Band vereint fünf Referate von Experten aus der Kulturarbeit und der Rundfunkwissenschaft, die bei einem Symposium zu Ehren von Professor Dr. Heinz Hübner gehalten wurden. Die besondere Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunks im Kulturbereich wird ebenso dargestellt wie das Verhältnis der privaten Programme zur Kultur. Darüber hinaus werden der Einfluss der Medien auf die Kulturarbeit und die aus der Rundfunkfreiheit ableitbaren Aufgaben in diesem Sektor untersucht. Die urheberrechtliche Problematik der Verwertung von klassischen Bühnenaufführungen im Fernsehen schließt das Thema ab. Gegenstand des Sammelbandes ist also ein Bereich, der weit über den aktuellen Festanlass des Jubilars in die Zukunft deutet.
Aus dem Inhalt: Rolf Bolwin: Das Verhältnis der Medien zu Kunst und Kultur – Dieter Dörr: Die Rundfunkfreiheit und der kulturelle Auftrag des Rundfunks – Ferdinand Esser: Der Einfluss der Medien auf die Kulturarbeit – Reiner Hochstein: Kulturelle Inhalte in privaten Programmen – Hanns Prütting/Joachim Gerth: Die Verwertung von klassischen Bühnenaufführungen in Funk und Fernsehen.