Show Less
Restricted access

Investor Relations im Internet

Eine Untersuchung auf der Grundlage funktionenorientierter und institutionenökonomischer Überlegungen

Series:

Henrike Sänger

Vor dem Hintergrund der wachsenden Attraktivität der Aktie als Anlagealternative einerseits und der zunehmenden Konkurrenz auf den Kapitalmärkten andererseits hat das Thema Investor Relations (IR) – und zugleich auch das Internet als neues IR-Medium – kontinuierlich an Bedeutung gewonnen. Die Arbeit entwickelt auf der Basis theoretischer Überlegungen einen umfangreichen Maßnahmenkatalog für eine gezielte IR im Internet. Dieser umfaßt Alternativen mit unterschiedlichem Individualisierungsgrad, einstufige und mehrstufige Ansätze, unterschiedliche Zielungsebenen und Informationsmitteilungen, aber auch inhaltliche Gestaltungsmöglichkeiten und Maßnahmen mit unterschiedlichem Integrationsgrad. Die einzelnen Alternativen werden ausführlich dargestellt, anhand von Praxisbeispielen empirisch belegt und vergleichend beurteilt.
Aus dem Inhalt: Praxisorientierte Darstellung und Beurteilung von Investor Relations-Maßnahmen im Internet – Theoretische Basis: funktionenorientierte und institutionenökonomische Ansätze – Praxisbeispiele.