Show Less
Restricted access

Der «Athanasius» von Joseph Görres

Ein politisch-kirchliches Dokument im Spannungsfeld zwischen Politik und Theologie, Liberalismus und Konservativismus, Geistesfreiheit und Dogmenstrenge

Series:

Marcus Bauer

Die anläßlich des Kölner Kirchenstreites (1837) von dem rheinischen Publizisten Joseph Görres verfaßte kirchenpolitische Streitschrift Athanasius gilt als Gründungsurkunde des politischen Katholizismus in Deutschland. Eine systematische Darstellung des Athanasius sowie der zeitgenössischen Kontroversen um dessen zentrale Aussagen eröffnet einen Querschnitt der (kirchen-)politischen und geistesgeschichtlichen Positionen des Vormärz und gibt einen Einblick in das Denken des späten, katholisch-konfessionellen Joseph Görres, der in der bisherigen Forschung gegenüber dem frühen Görres, dem Revolutionär und nationalen Herold, vernachlässigt wurde.
Aus dem Inhalt: Die Kölner Wirren – Mischehenstreit und Hermesianismus – Joseph Görres - vom Revolutionär zum katholisch-konfessionellen Streiter – Der Athanasius – Skizze einer «christkatholischen» Weltanschauung – Spiegelung und Widerspiegelung - der Athanasius in der zeitgenössischen Kontroverse.