Show Less
Restricted access

Die Karrierisierung des weiblichen Lebenslaufs

Eine historische Rekonstruktion der Entstehung der Berufswahl im weiblichen Lebenslauf Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts

Series:

Sylvia Rahn

Die Studie rekonstruiert die Entstehung der Berufswahl als Ausdruck der beginnenden Karrierisierung des weiblichen Lebenslaufs. Methodisch ist die Untersuchung als eine an soziologischen Kategorien orientierte Sozialgeschichte konzipiert. Auf diese Weise wird an die aktuelle Individualisierungsdebatte angeschlossen und mit historischen Argumenten eine Einschätzung ihrer Reichweite formuliert. In diesem Zusammenhang werden Ergebnisse zur Berufswahl als Statuspassage im weiblichen Lebenslauf und als Entwicklungsaufgabe in der Mädchenbiographie vorgelegt, die unter anderem als Beitrag zur Lebenslaufs- und Frauenforschung gelesen werden können.
Aus dem Inhalt: Historische Analyse der Berufswahl als Statuspassage im weiblichen Lebenslauf – Berufswahl als Diskussionsgegenstand in der Wilhelminischen Ära – Berufsberatung im Kontext des Institutionalisierungsprozesses der Berufsberatung im Kaiserreich und in der Weimarer Republik – «Berufswahl» als Übergangsprozesse – Biographische (Be-)Deutung der Berufswahlprozesse in der Weimarer Republik – Ergebnisse.