Show Less
Restricted access

Der Schutz von geographischen Angaben und Ursprungsbezeichnungen für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel in der Europäischen Gemeinschaft nach der Verordnung 2081/92

Series:

Christina Mikorey

Die Verordnung 2081/92 ist eine spezielle Regelung für den Schutz geographischer Herkunftsangaben für Agrarerzeugnisse und Lebensmittel, die Mitte 1993 auf Ebene der Europäischen Gemeinschaft in Kraft getreten ist. Diese Verordnung ist für den Schutz geographischer Herkunftsangaben von erheblicher praktischer Relevanz. Mittlerweile sind etliche hundert geographische Angaben und Ursprungsbezeichnungen aus allen europäischen Mitgliedstaaten durch die Verordnung geschützt. Die Arbeit untersucht die einzelnen Tatbestände der Verordnung und kommentiert sie. Außerdem wird das Verhältnis der Verordnung zum TRIPs-Abkommen, dem EG-Recht und dem nationalen Recht der EG-Mitgliedstaaten, insbesondere den §§ 127 ff. MarkenG, beleuchtet.
Aus dem Inhalt: Kommentierung der einzelnen Vorschriften der Verordnung 2081/92 – Verhältnis der Verordnung zu TRIPs-Abkommen, dem EG-Recht und dem nationalen Recht der EG-Mitgliedstaaten, insbesondere den §§ 127 ff. MarkenG.