Show Less
Restricted access

Ablösung und Verstrickung

«Juden» und Jüngergestalten als Charaktere der erzählten Welt des Johannesevangeliums und ihre Wirkung auf den impliziten Leser

Series:

Tobias Nicklas

Die Problematik der zum Teil furchtbaren antijüdischen Wirkungsgeschichte des Johannesevangeliums hat besonders in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts eine Vielzahl von Exegeten beschäftigt. Diese Arbeit versucht einen Neuansatz: «Juden» und ihnen kontrastierende Jüngergestalten werden konsequent als Charaktere der erzählten Welt des Textes wahrgenommen und auf ihre Rolle im Gesamtgefüge der Erzählung befragt. Aus der Untersuchung ihrer Wirkung auf den «impliziten Leser» des Textes wird versucht, eine Brücke zur tatsächlichen, realen Wirkungsgeschichte zu schlagen.
Aus dem Inhalt: Forschungsgeschichtliche Skizze zum Problem «Juden» im Johannesevangelium – Exegese von Joh 1,19-51; 3,1-21; 5,1-18; 9,1-41.