Show Less
Restricted access

Deutschlands Osten – Polens Westen

Vergleichende Studien zur geschichtlichen Landeskunde

Series:

Matthias Weber

Das Buch behandelt die Kultur, Geschichte, aber auch die Gegenwart der vor dem Zweiten Weltkrieg zum Deutschen Reich, danach zu Polen gehörenden Gebiete im östlichen Mitteleuropa, also vor allem Schlesiens, Pommerns oder Preußens. Die aus Deutschland und Polen stammenden Autoren beziehen dabei die kulturhistorischen Perspektiven beider Länder ein, hinterfragen überkommene Geschichtsbilder und berücksichtigen die Sehweise der jeweils «anderen Seite». Dabei stehen die Analyse historischer und gegenwärtiger deutsch-polnischer kultureller Beziehungen im Mittelpunkt. Untersucht werden besonders ihre Verflechtungen, Durchdringungen und Konfrontationen sowie die Rezeption und Verarbeitung der Geschichte und Kultur dieser Gebiete in den Geschichtswissenschaften, in der Architektur, in der Ethnographie, in der Literatur sowie in der Politik.
Aus dem Inhalt: Anna Wolff-Powęska: Die doppelte Identität in den West- und Nordgebieten Polens – Wolfgang Kessler: Zwischen Deutschland und Polen. Zu Geschichte und Geschichtsschreibung des preußischen Ostens und polnischen Westens – Joachim Bahlcke: Deutsche Kultur mit polnischen Traditionen. Die Piastenherzöge Schlesiens in der Frühen Neuzeit – Beate Störtkuhl: Von ‘deutscher Bauart’ und ‘steingewordenen Symbolen polnischer Kultur’. Architektur der Zwischenkriegszeit in Schlesien als Manifestation nationalen Behauptungswillens – Gerd Hentschel: Das Schlesische - eine neue (oder auch nicht neue) slavische Sprache? – Matthias Weber: Die Zuordnung Schlesiens zu «Polonia» in Quellen des 13. und 14. Jahrhunderts – Karol Sauerland: Deutsch-polnische Symbiosen? Samuel Gottlieb Linde, Tadeusz Zieliński, Elida Maria Szarota, Ludwig Zimmerer – Jörg Hackmann: Deutschlands Osten - Polens Westen als Problem der Geschichtsschreibung. Anmerkungen zu einer vergleichenden Historiographiegeschichte – Kurt Dröge: Kulturwissenschaft im polnischen Pommern: ein Perspektivenwechsel? – Rex Rexheuser: Deutsche Geschichte als polnisches Problem. Beobachtungen zum tausendjährigen Jubiläum in Danzig 1997 – Detlef Hoffmann: Die Grunwald/Tannenberg-Monumente. Zu den nationalen Denkmalkulturen in Polen und Deutschland – Jens Stüben: Die kulturpolitische Zeitschrift «Ostdeutsche Monatshefte» und ihr ‘Kampf’ um den ‘deutschen Osten’ (1920-1939) – Eckhard Grunewald: Der «deutscheste der deutschen Dichter»? Stationen der Eichendorff-Rezeption in Oberschlesien und darüber hinaus.