Show Less
Restricted access

Ethik nach Tschernobyl

Versuch einer ethischen Orientierung aus schöpfungstheologischer Sicht

Series:

Volodymyr Sheremeta

Ist die Nutzung der Kernenergie als eine von verschiedenen Möglichkeiten der Energiesicherung ethisch zu rechtfertigen bzw. ist diese entsprechend dem heutigen Wissensstand menschen- und umweltverträglich? Kann auch die theologische Ethik einen Beitrag zur sachbezogenen Diskussion um die Kernenergieproblematik leisten? Wenn ja, wie sieht dieser Beitrag genau aus? Das sind die Fragen, die diese Studie an ein Thema stellt, das in den ethisch-theologischen Auseinandersetzungen mit den «Gegenwartsfragen» bisher zu wenig erörtert wird.
Eine «Ethik nach Tschernobyl» will eine Orientierungshilfe für die Einschätzung der modernen Technologien sein und die menschliche Verantwortung im Umgang mit lebensentscheidenden Fragen vertiefen.
Aus dem Inhalt: Kernenergieproblematik – Tschernobylkatastrophe – Anthropologische Dimension der Energieproblematik – Ethische Orientierung – Integration der ethischen Überlegungen in den schöpfungstheologischen Kontext (Theologische Integration).