Show Less
Restricted access

Arbeitskampfparität

Eine rechtliche und rechtstatsächliche Untersuchung

Series:

Klaus Ruhland

Entscheidend für die Beurteilung der Arbeitskampfparität nach der Rechtsprechung des BAG ist das Bestehen eines tatsächlichen Verhandlungsgleichgewichts zwischen den Tarifparteien.
Einen wesentlichen Einfluß darauf hat auch die sog. rechtliche Parität. Speziell das BAG bestimmt durch seine Urteile und Beschlüsse zum Arbeitskampfrecht das Verhalten der Tarifparteien im Tarifstreit.
Diese Arbeit beschäftigt sich mit der Parität in rechtlicher und tatsächlicher Hinsicht und kommt zu dem Ergebnis, daß ein Kräftegleichgewicht zumindest derzeit in der BRD nicht vorliegt.
Aus dem Inhalt: Die Grundlagen des Arbeitskampfrechts – Die Rechtsprechung des BAG und ihr Einfluß auf die Kampfparität – Änderungen in den tatsächlichen Verhältnissen seit dem Jahr 1980 – Zusammenfassung und Beurteilung der Parität insgesamt.