Show Less
Restricted access

Aphorismen für den sozioökonomischen Fortschritt

Gewidmet Werner Clement zum 60. Geburtstag

Christoph Badelt

Aus dem Inhalt: Christian Bellak: Wider die «Ver-betriebswirtschaftlichung» der Wirtschaftspolitik – Christian Domany: Das Unternehmertum wird in Österreich gesellschaftsfähig – Stephan Koren: Mehr Sachlichkeit in der wirtschaftspolitischen Debatte – Herbert Krejci: Betriebswirtschaft: sehr gut. Politikverständnis: nicht genügend – J. Hanns Pichler: J. A. Schumpeters «Dialektik» des Kapitalismus – Norbert Rainer: Amtliche Statistik als öffentliches Gut – Christian Smekal: Öffentliche Aufgabenerfüllung durch private Rechtsträger – Wilfried Stadler: Das Europäische Modell im Wettbewerb der Wirtschaftsstile: eine Standortbestimmung – Josef Taus: «Schlaraffenland» ante portas? – Herbert Walther: «Sanfte» Methoden der Bekämpfung von Steuerhinterziehung – Christoph Badelt: Soziale Treffsicherheit in der Bürgergesellschaft – Martin Bartenstein: Warum das Soziale mehr Markt braucht – Hans-Joachim Bodenhöfer: Soziale Krankenversicherung: Reformbedarf und Reformmöglichkeiten – Josef Dézsy: Gesundheitsleistungen und die Mitwirkung des Patienten – Reinar Lüdeke: Von der umlagefinanzierten Rentenversicherung zum humankapitalgedeckten Altersversorgungssystem: Ziel und Weg – Klaus Woltron: Vom Maschinenraum in die Kapitänskajüte und retour: Vision einer menschengerechten Wirtschaft – Hanns Abele: Universitätsreform: eine gesellschaftliche Herausforderung – Pierre Caspar: And where is man in all this? – Bill Kirkman: The case for university careers services – Peter Mitterbauer: Österreichs Universitäten im 21. Jahrhundert – Bernard Ramanantsoa: 10 years dedicated to education – Dieter Sadowski: Berufsbildung: ein Allmendegut – Gernot Weißhuhn: Flexibilisierung in der deutschen Berufsbildungspolitik – Stefan C. Wolter: Bildung für alle = Arbeit für alle – Suthiphand Chirathivat: «Sufficiency Economy», globalization and economic development – Pierre-Maurice Clair: Between the economists‘ north and south: the suburban underword? – Ernest Gnan/Aurel Schubert: Den Euro bestmöglich nutzen – Ewald Nowotny: Österreich in der Europäischen Integration: die Kunst, das Selbstverständliche zu lernen – Dô Quôc Sam: Industrialization and developing countries – Karl Socher: Eingrenzung der EU-Integration – Le Ahn Son: Vietnam on the threshold of the 21st century: opportunities, challenges, problems – Alfred Fischer: Die Positionierung der knowledge base: Benchmarks für Tirol – Hanspeter Gassmann: Internet, the new economy and new measurements – Joachim Lamel: Informationen für die Informationsgesellschaft – Herbert Matis: Vom Panopticon zum Cyberspace – Bertrand Quélin: Governance of long-term contracts and strategic outsourcing – Wolfgang Schüssel: New Economy und Neue Politik – Reinhold Hofer: Systemkonforme Technologiepolitik – Manfred Oettl: Vollbeschäftigung in Europa? – Karl Heinreich Oppenländer: Spürbarer Abbau der Arbeitslosigkeit in Deutschland – Paul Tschurtschenthaler: Tourismus(/-politik) am Scheideweg – Gregory Wurzburg: Let’s signal better the value of human resources in financial markets.