Show Less
Restricted access

Die offene Flanke der Freiheit

Studien zum Totalitarismus im 20. Jahrhundert

Series:

Klaus Hornung

Alexis de Tocqueville hat in seinem berühmten Buch «Über die Demokratie in Amerika» (1835) darauf aufmerksam gemacht, daß aus der Aufklärung und der Französischen Revolution «zwei entgegengesetzte Bewegungen hervorgegangen sind, die man nicht miteinander verwechseln darf: die eine war der Freiheit, die andere dem Despotismus günstig». Der Konflikt zwischen der freiheitlichen und der totalitären Demokratie, der die letzten zweihundert Jahre wesentlich bestimmte, ist auch heute noch nicht an sein Ende gekommen. Die Beiträge dieses Bandes handeln von der Tiefendimension dieses Konflikts und der aus ihm erwachsenden Bedrohung der freiheitlichen Ordnung.
Aus dem Inhalt: Voraussetzungen der freiheitlichen Demokratie – Der Umschlag der Emanzipation in den Despotismus – Politischer Messianismus – Totalitäre Außenpolitik – Metamorphosen des Totalitarismus.