Show Less
Restricted access

Erwachsenenschutz im belgischen und deutschen Recht

Zugleich ein Beitrag zum Verständnis des Art. 24 EGBGB

Series:

Oliver Vahle

Die Arbeit beschäftigt sich mit dem Erwachsenenschutz im belgischen und deutschen Recht. Nach einer rechtshistorischen Einführung werden im zweiten Teil der Arbeit die Erwachsenenschutzinstitute des belgischen und des deutschen Rechts miteinander verglichen. Im dritten Teil geht es um die Frage, wie die dem deutschen Recht fremden Erwachsenenschutzinstitute des belgischen Rechts im deutschen IPR zu qualifizieren sind. Hier stehen Art. 7 I EGBGB und Art. 24 EGBGB mit den Anknüpfungsgegenständen der Geschäftsfähigkeit und der Betreuung zur Disposition. In diesem Zusammenhang wird auch die Bedeutung des Art. 24 I 2 EGBGB bei der Ermittlung des anwendbaren Rechts geklärt. Im vierten Teil der Arbeit wird dem Leser schließlich ein Einblick in das Haager Erwachsenenschutzübereinkommen gegeben.
Aus dem Inhalt: Rechtshistorische Entwicklung des zivilrechtlichen Erwachsenenschutzes – Vergleich der Erwachsenenschutzinstitute in Deutschland und Belgien – Qualifikation der belgischen Erwachsenenschutzinstitute im deutschen IPR – Haager Erwachsenenschutzübereinkommen.